Über uns

Hoya / Knecht & Müller AG

Marcel Zischler ist seit Januar 2018 Geschäftsführer von Hoya/Knecht & Müller in Stein am Rhein, in der Schweiz. Der langjährige Branchenprofi sammelte während unterschiedlicher Tätigkeiten im Einzelhandel und der optischen Industrie wertvolle Erfahrung nicht nur im optischen Bereich, sondern auch in Marketing und Vertrieb.

Selbst leidenschaftlicher Skifahrer und Brillenträger, weiss Marcel Zischler um die bekannte Problematik des Skifahrens mit optimaler Sicht. So entstand die Geschäftsbeziehung mit Christoph Rauter und nun das Ziel, auch Schweizer Ski- und Snowboardsportler mit den verglasten SK-X® Skibrillen auszurüsten und sicher auf die Pisten zu schicken.

Als Schweizer Brillenglashersteller steht HOYA / Knecht & Müller seit über 100  Jahren für höchste Qualität und Präzision. Knecht & Müller, als Schweizer Traditionsunternehmen, setzt gemeinsam mit dem japanischen Weltkonzern HOYA neue Impulse. Schweizer Tradition gepaart mit japanischem Hightech lässt eine technologische Innovationskraft entstehen, die ihresgleichen sucht. Aktuelle Brillenglas-Technologie, eine große Produktvielfalt, exzellenter Service und regionale Spitzenqualität werden bei uns großgeschrieben.

Marcel Zischler

GF Hoya / Knecht & Müller AG

Sehkraft. Institut für Sportoptik®

Sehkraft. Institut für Sportoptik® wurde 2011 von Christoph Rauter in Wien gegründet. Die Begeisterung für den Sport im Allgemeinen, die Begeisterung für die Sportoptik im Speziellen und eine hohe fachliche Kenntnis waren die Säulen, auf denen das Konzept des Instituts aufgebaut war (www.sportoptiker.at).

In diesen Jahren konnten wir in der Zusammenarbeit mit zahlreichen Profi- wie FreizeitsportlerInnen viel von unserem Know-how weitergeben, selbst aber auch viel von dieser Arbeit profitieren. Unter anderem zählen der Skiverband Niederösterreich, das Österreichische Volleyball Nationalteam, der Österreichische Golfverband, der Nachwuchs der österreichischen Biathleten und der Kader des Österreichischen Schützenbundes zu unseren Kunden; sowie zahlreiche Profisportler aus verschiedenen Disziplinen.

Im September 2014 wurde die optisch Skibrillenverglasung von Christoph Rauter patentiert. Sie entstand auf mehrfachen Wunsch einiger KundInnen, die mit den bis dahin am Markt befindlichen Lösungen unzufrieden waren. Wie sich herausstellen sollte, war und ist das mit ein Grund dafür, dass über 30% aller Ski- und Snowboardfahrer ohne optische Korrektur ihren Sport ausüben, obwohl sie im Alltag permanent eine Brille benötigen.

Was mit Tüftelei und viel Handarbeit angefangen hat, ist seit der Wintersaison 2015/16 marktreif. Inzwischen ist unser Netzwerk auf über 250 Fachoptiker in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich, Italien, Begien, Slowenien, Polen, Kosovo und Ungarn angewachsen. Gemeinsam gehe wir daher mit viel Vorfreude und Spannung in die kommenden Wintersaisonen und freuen uns darauf, zahlreiche SportlerInnen von der Wichtigkeit optimaler Sicht beim Sport überzeugen zu können.

Seit Juni 2017 ist die SK-X ® optical solutions GmbH ein eigenständiges Unternehmen.

Wir sind glücklich, mit Hoya / Knecht & Müller einen sehr renommierten Partner an der Seite zu haben, der mit Begeisterung und dem notwendigen fachlichen Know-how, unsere SK-X® Lösung für den Schweizer Markt fertigt und vertreibt.

Sportliche Grüße,

Christoph Rauter

Sportoptiker Christoph Rauter | SK-X | Sehkraft